Die Schufa liegt oft falsch – und die Banken wissen das

Das Ministerium für Verbraucherschutz hat vor einigen Jahren die Qualität der Daten untersucht, die bei der Schufa gespeichert sind. Das Ergebnis war mehr als ernüchternd und hat auch die Politiker in Berlin aufgeschreckt: Fast die Hälfte der bei der Schufa gespeicherten Daten ist der Untersuchung zufolge falsch.

Nun sollte man meinen, dass die Banken, die ihre Kreditprüfung wesentlich auf die Schufa-Abfrage stützen, von der Studie aufgeschreckt worden wären. Dass sie ihr Geschäftsgebaren überdenken und neue Regeln bei der Kreditvergabe einführen würden.

Nichts davon ist jedoch geschehen. Auch nach der aufsehenerregenden Studie machen die großen Banken weiter wie bisher. Der Schufa-Score bleibt zentrales Element der Kreditprüfung – auch wenn nun jeder Schwarz auf Weiß nachlesen kann, wie fehlerhaft die zugrunde liegenden Daten in vielen Fällen sind.

Kredite schufafrei: Es geht auch anders

Das Team von „Geheimsache schufafrei“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verbrauchern zu helfen, die wegen angeblich zu „schlechter Schufa“ keine Darlehen mehr erhalten.

In unserem Ebook haben wir die Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie auch mit negativen Schufa-Merkmalen sofort wieder flüssig werden.

Kredit gesucht? Es geht auch ohne Schufa

Bei der Suche nach einem Kredit ist eine „saubere Schufa“ hilfreich – unbedingte Voraussetzung hingegen ist sie nicht.

Landläufig gilt zwar der Satz: „Mit einer schlechten Schufa gibt es keinen Kredit“ – dieser Spruch stimmt jedoch nur sehr eingeschränkt. Er stimmt, wenn man seine Kreditanfragen ausschließlich an die großen Banken in Deutschland richtet, die Hunderttausende oder Millionen Kunden haben. Die Kreditvergabe ist für diese Konzerne ein Massengeschäft, das weitgehend automatisiert abläuft.

Deshalb gibt es im Zuge der Kreditprüfung auch praktisch keine Spielraum. Ein Computer prüft, ob der Interessent die Voraussetzungen für eine Darlehenszusage erfüllt oder nicht. Der Computer trifft auch die Entscheidung, nicht etwa ein „menschlicher Mitarbeiter“ der Kreditabteilung.

Der Computer in den „Kreditfabriken“ hält sich sklavisch an die Vorgaben, die ihm einprogrammiert wurden. Dazu gehört die automatische Ablehnung einer Kreditanfrage, wenn der betreffende Verbraucher einen zu niedrigen Schufa-Score hat.

Alternativen mit und ohne Schufa

Die Arbeitsweise der großen Banken führt dazu, dass selbst die eigene Hausbank eine Kreditzusage verweigert, wenn es hart auf hart kommt. Selbst jahrelange Kundenbeziehungen und nachweisbar regelmäßige Geldeingänge auf dem Konto helfen dann nicht weiter.

Gefragt sind in einer solchen Situation Alternativen zur Hausbank und zu den Großbanken allgemein. Ein Ausweg ist Ihre Kreditanfrage bei unseren Finanzierungsexperten. Wir kennen kleinere private Banken, die auch bei negativen Schufa-Merkmalen reguläre Darlehen zu attraktiven Konditionen vergeben. Und wenn auch diese Banken nicht weiterhelfen können, bleibt ein Kredit ohne Schufa als letzter Ausweg.

Fazit: Will Ihre Bank Ihnen wegen einer „negativen Schufa“ kein Geld geben, probieren Sie es einfach bei uns. Sie haben nichts zu verlieren, denn Anfrage und Kreditangebot sind komplett kostenfrei. Alle Informationen und Links finden Sie hier im kostenfreien Ebook.